Invent

ICEE: Die Architektur

 
Grafik klicken für Großansicht!
ICEE - Architektur

Basisarchitektur

- Metadatenmodell (Verwaltung im Tool Modellierer)
- 
Anwendungslogik (Spot, RPG, Java)

- Rich-Client Oberfläche auf XML-Basis

- Zugriff über Browser (z.B. via WLAN von Handhelds)
- Interoperabilität
- Einfaches Customizing

Flexible Konfigurationen

Dank des flexiblen Aufbaus ist das ICEE nicht nur einsetzbar in heterogenen System Landschaften; es eignet sich auch als Integrationsplattform für verschiedene Systeme. Integration mit Legacy-Anwendungen ist möglich.
Auf Clientseite:
- Rich- bzw. Smart-Clients
- Zugriff über Browser
Auf Serverseite:
- App-Server Standalone (für Rich- Clients)
- Einbettung in J2EE-Server (Tomcat, IBM Websphere …)
Anbindung von Steuerungen mit TCP/IP Telegramm-Verkehr möglich, wie Fertigungslinien, Regalfahrzeuge u.ä.

Beispielkonfiguration einer 2-Schicht Architektur (= klassisches Client/Serverkonzept)

FAT-Clients kommunizieren direkt mit der DB; oder Clients rufen RPG auf. Gut geeignet z.B. für Demos, Integration mit RPG, Evaluierungsversionen etc.

Beispielkonfiguration einer 3-Schicht Architektur (= Backend-DB/App Server/Clients)

Die Business-Logik läuft auf dem App-Server; App-Server kommuniziert mit DB; Clients verbinden sich mit App- Server. Gut geeignet z.B. für Produktiveinsatz

Bausteine frei kombinierbar

- Zugriff über Smartclient
- Zugriff über Browser
- RFZ über Telegramme
- Zugriff auf Legacy-Anwendungen und/oder Daten
- RPG/SPOT Bundles gemischt

Beispiel Einsatzgebiet MDE

- Zugriff erfolgt über Browser im Handheld

- Verbindet sich mit WLAN z.B. über Tomcat
- Business-Logik ist nur einmal vorhanden

- Sachbearbeiter arbeiten mit Smartclient

 



 

VERANO GmbH

Softwareentwicklung
Beratung
Projektmanagement
Schulung
Full Service Outsourcing
Standardlösungen

Rechtliches

Besuchen Sie uns auch auf Xing:

Scroll to top